Bilder von Menschen, die Bilder von Bildern machen

Heute war ich im National Art Museum of China hier in Bejtsching und ich sag euch… also malen können sie ja gut, diese Chinesen. Aber Bilder anschauen können sie gar nicht gut. Bilder von Bildern machen geht dafür wieder besser. Also das geht sogar sehr gut. Ich hab mich gefragt, was die denn mit den Bildern von den Bildern machen, wenn sie einmal in ihrer Kamera oder ihrem Telefon drin sind. Schauen sie sich die daheim alle nochmal an? Wo es nicht so stressig ist wie im Museum mit diesen vielen anderen chinesischen Menschen und wo man sich dazu noch ein paar Dumplings und ein Bier genehmigen kann? Oder zeigen sie sie ihren Freunden, die es sich nicht leisten können, in die Galerie zu gehen (das gilt heute allerdings nicht, da war der Eintritt nämlich umsonst)? Oder vielleicht machen sie die Bilder ja auch, um sie ihrer alten, kranken Großmutter zu Hause zu zeigen, die es nicht mehr in die Galerie schafft. Das wäre dann allerdings sehr löblich.

Ich wollte mir auf jeden Fall lieber die Bilder angucken, als Bilder von ihnen zu machen. Hab ja auch keine alte, kranke Großmutter zu Hause – zumindest keine, von der ich wüsste. Aber nach einer Weile Bilder angucken hat mich mein Kamerafinger dann doch gejuckt und ich habe angefangen, Bilder von Menschen, die Bilder von Bildern machen, zu machen. Damit meine armen, reiseunfähigen Blogleser auch mal mit ihren eigenen Äuglein sehen können, wie verrückt diese Chinesen eigentlich wirklich sind. Das ist dann ja fast das gleiche Prinzip wie mit der alten, kranken Großmutter. Vielleicht beginne ich sie ja gerade doch ein kleines bisschen zu verstehen, diese verrückten Chinesen…

Das war der erste Raum der Ausstellung. Hier scheint noch alles relativ normal.

Aber hier geht der Wahnsinn schon los. Immerhin guckt die Hälfte der Menschen noch direkt, ohne Kamera vor der Nase.

Hier gibt es schon keinen neutralen Beobachter mehr. Dafür das Bild in zweifacher Ausführung.

Da wurden gleich neun Bilder hintereinander gemacht.

Und hier so ungefähr neun auf einmal.

Der Herr hier hat sich glaube ich kein einziges Bild ohne sein Smartphone dazwischen angeschaut.

Dafür war er ausdauernd beim Bilder von Bildern machen.

Sehr ausdauernd!

Sehr ausdauernd.

Ha, und noch eins!

Der einzige Mann, der ohne Kamera zu gucken scheint, hatte eine Sekunde vorher sein Smartphone auch noch vor dem Gesicht. Der einzige Mann, der wirklich guckt, ist der auf dem Bild, von dem die Bilder gemacht werden.

Auch die Bildbeschreibungen sind wichtig. Die will die kranke Großmutter natürlich auch lesen. Oder zumindest vorgelesen bekommen.

Findet er auch.

Und damit die Bilder für die Großmutter auch ganz sicher was werden, hat er noch seinen Bruder dabei.

Die Konzentration beim Bilder machen kann man ihnen zumindest nicht absprechen. Vielleicht sind sie sogar konzentrierter, als sie es wären, würden sie einfach gucken.

Auch hier wieder schönes multiples Bildermachen. Aber einer guckt danach auch nochmal. Und eine andere guckt zumindest das Bild auf ihrem Smartphone nochmal an.

Und zu guter Letzt: Damit die Großmutter auch weiß, dass man selber da war zum Bilder machen und nicht einfach jemanden geschickt hat, muss man natürlich auch selbst hin und wieder mit aufs Bild – neben dem Bild.

Hiermit habe ich also heute einen großen Teil meines Tages in Bejtsching verbracht. Sehr gut verbracht, wie ich finde. Ich habe aber dazwischen auch ein paar Bilder angeguckt, nicht nur diese verrückten Chinesen (obwohl es gar nicht so einfach für mich neugierigen, kleinen Troll war, mich nicht ablenken zu lassen).

Und wer eine alte, kranke Großmutter hat, die nicht mehr nach China reisen kann, darf ihr heute Abend diesen Beitrag vorlesen und ihr alle Bilder zeigen, jawohl!

Anton Bildertroll

Advertisements

2 Kommentare

  1. Rosi · Oktober 3, 2015

    Oh, darf ich dem armen alten Opa auch die Bilder zeigen???

    Gefällt mir

  2. Reisetroll · Oktober 4, 2015

    Na klar! Der ist ja auch chinareisebehindert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s