Ger und Spa – ein echtes Trolleben

An Tag 9 unserer Reise haben wir bei den Tsenkher Hot Springs in den Bergen halt gemacht. Da haben die lustig riechendes heißes Wasser in ein Becken in unserem Ger Camp umgeleitet und alle haben sich da abends (fast) nackig reingesetzt. Weil ich mich dann doch ein bisschen geniert habe, bin ich am nächsten Tag in der Früh nochmal alleine hingegangen. Und davor habe ich einen netten Tag in unserem Ger verbracht. Bis auf die riesigen Spinnen, die sich gerne von der Wand auf mich fallen haben lassen, war das mein Lieblingsger auf der Tour.

Die Spinnen hab ich einfach ins lustig riechende Wasser geworfen, das hat ihnen nicht so gut gefallen. Hehehe.

Erstmal den Ofen an.

Aaaaaah.

Aaaaaah.

Man kann sogar den Himmel sehen.

Man kann sogar den Himmel sehen.

Das geht allerdings auch vor dem Ger.

Das geht allerdings auch vor dem Ger.

Und jetzt ins Spa. Riecht lustig! Das gefällt mir.

Und jetzt gehts ab nach Peking… Mal schauen, was die mir da so bieten können! Das Essen soll gut sein, habe ich gehört.

Euer Anton Wellnesstroll

Advertisements

2 Kommentare

  1. Rosi · September 24, 2015

    Wie riecht denn „lustig“?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s